Institut für Kommunikation

WILLKOMMEN

Das Institut unterstützt seine KundInnen bei der Kommunikation. Von der Analytik und Strategie über Gestaltungsberatung bis hin zur Wirkungssteuerung.

Wir ermöglichen die aktive Gestaltung sozialer Prozesse durch Kommunikation.

Unsere Philosophie dabei: Wissenschaft trifft auf Praxis – verlässliche Methoden und Instrumente, die wissenschaftlich ergründet und praktisch erprobt sind.

Damit ermöglichen wir nachhaltig stabile Verhältnisse und sind zusammen mit unseren KundInnen der Zeit immer einen Schritt voraus.

UNSERE THEMENFELDER

Groß- und Infrastrukturprojekt-Kommunikation

Technologie- und Zukunftsthemendiskurs

Wandel in Organisationen

Strukturwandel im ländlichen Raum

Strategische Kommunikation in Politik und Wirtschaft

Dr. Inkeri Schmalz

Schlüsselkomponente Kommunikation

Kommunikation ist überall.

Sie ist Bindeglied zwischen Menschen, Organisationen und Gesellschaften. Kommunikation ist der Träger von Veränderungen und ermöglicht die Findung gemeinsam akzeptierter Lösungen. Sie verhindert oder vermindert ressourcenraubende Konflikte.

Durch Kommunikation werden Beziehungen gepflegt und Erwartungen, Einstellungen sowie Verhaltensweisen gestaltet. Kommunikation lässt gemeinsame Werte und Kulturen entstehen, die wichtige Determinanten einer erfolgreichen Arbeitswelt und einer integrierten Gesellschaft sind.

Dr. Inkeri Schmalz
Kommunikationswissenschaftlerin
Gründerin des Instituts für Kommunikation

Groß- und Infrastruktur-Projektkommunikation

Verschiedene Akteure, Sichtweisen, Kenntnisstände, Bedürfnisse und Motive: Groß- und Infrastrukturprojekte umfassen komplexe Themen und Situationen, bringen viele Veränderungen mit sich und bergen ein hohes Konfliktpotential in der Öffentlichkeit.

Das Institut für Kommunikation setzt bei Groß- und Infrastrukturprojekten auf vielfältige, transparente und konstruktive Information, Dialoge und Mitgestaltungsformate. Um dadurch miteinander, nicht gegeneinander zu arbeiten.

Technologie- und
Zukunftsthemendiskurs

Ob Digitalisierung, Klimawandel oder gesellschaftliche Umbrüche – Megatrends, Zukunftsthemen und neue Technologien und sind vielfach komplex und zugleich abstrakt. Ihre Chancen und Risiken werden unterschiedlich eingeschätzt, bewertet und intensiv diskutiert.

„Think global, act local“ – das Institut für Kommunikation setzt auf verschiedene Formen der Kommunikation und Beteiligung, um verständigungsorientierte Diskurse und die praktische Gestaltung von neuen Technologien und Zukunftsthemen vor Ort möglich zu machen.

Wandel in Organisationen

Change Management und Kommunikation: Die Veränderung von Werten und Organisationskultur, Strukturen, Prozessen oder Funktionen verlangt von den Beteiligten einiges ab und stößt nicht immer auf Akzeptanz oder gar Unterstützung. Beides ist jedoch wichtig, damit der Wandel seine positive Wirkung nachhaltig entfalten kann.

Das Institut für Kommunikation unterstützt Veränderungen von der Ausgangsanalyse über Strategie und Maßnahmen, Kommunikation und Umsetzung bis hin zur Wirkungsmessung.

So werden aus den Betroffenen Beteiligte und aus der Veränderung ein Gemeinschaftsprojekt. Dadurch kann der Wandel mit größtmöglichem Erfolg für alle Beteiligten gestaltet werden.

Strukturwandel im
ländlichen Raum

Demografischer Wandel und Wanderungsbewegungen sowie wirtschaftliche oder klimatische Veränderungen stellen gerade den ländlichen Raum sowie die Land- und Forstwirtschaft vor große Herausforderungen. Die dadurch notwendigen Veränderungsprozesse bringen vielfach tiefgreifende Einschnitte und Konflikte mit sich.

Das Institut für Kommunikation unterstützt den Wandel im ländlichen Raum sowie bei Land- und Forstwirtschaft durch geeignete Formen der Kommunikation und Beteiligung, damit alle Beteiligten an einem Strang ziehen und der Wandel gelingt.

Strategische Kommunikation in
Politik und Wirtschaft

Im Zeitalter der Kommunikationsgesellschaft ist die strategische Kommunikation in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unerlässlich. Ziel ist die Gestaltung von Vertrauen und Glaubwürdigkeit sowie Reputation und Unterstützung der Öffentlichkeit. Damit immaterielle Vermögenswerte von Organisationen und Institutionen gestärkt werden.

Das Institut für Kommunikation gestaltet strategische Kommunikation als ganzheitliches Communication Performance Management. Dieses umfasst die integrierte Analyse, Planung, Umsetzung und Evaluation von Kommunikation zur Gestaltung der Erwartungen, Einstellungen und Verhaltensweisen von Stakeholdern.

UNSERE THEMENFELDER

Groß- und Infrastrukturprojekt-Kommunikation

Technologie- und Zukunftsthemendiskurs

Wandel in
Organisationen

Strukturwandel im
ländlichen Raum

Strategische Kommunikation in Politik und Wirtschaft

UNSERE THEMENFELDER

Groß- und Infrastrukturprojekt-Kommunikation

Technologie- und Zukunftsthemendiskurs

Wandel in
Organisationen

Strukturwandel im
ländlichen Raum

Strategische Kommunikation in Politik und Wirtschaft